News

Hier sammeln wir Aktivitäten, Dinge die wir sozusagen ausserhalb der klassischen Planer- und Bautätigkeiten machen und kreieren. Zudem zeigen wir Produkte und Menschen, die wir während unserer Tätigkeit kennenlernen dürfen. Wir nennen es gern unser eigenes Instagram oder Facebook.

Here we collect activities, things we do and create outside the classic planning and building activities. In addition, we show products and people that we get to know during our work. We like to call it our own Instagram or Facebook.

 

In diesem Jahr malte die jüngste Tochter Charlotte von Alexander Scholz den Ostergruss der ACD für Sie und Euch. Ein paar Karten wurden noch von Hand von Charlotte in der Tradition alter Spitzenbilder oder Jugendstilkarten veredelt

osterkarte

 

Noch vor nur einigen Jahren dachten wir, es wird alles besser, die Welt wächst zusammen, wir arbeiten zusammen am Flüchtlingsproblem, wir stoppen alle Kriege, wir schaffen alternative Gedanken, um an den Ressourcen den Raubbau zu beenden, wir schaffen Atombomben ab, wir machen das gemeinsam ... dann kam Corona, und selbst da, starb die Hoffnung am gemeinsamen Gedanken der Stärke sehr spät ... die Pandemie und die Verhaltensregeln waren nicht für Menschen geschaffen: es gab ein Wir, aber auf Distanz, das war gegen die menschliche Natur ... und dann wurde es irgendwie nicht besser: Perspektiven wurden verbaut, reich an allem wurde leider unser soziales Verhalten nicht, Reichtum wird anders definiert ... Architektur ist die Summe der Fertigkeiten, der Künste, der Sinne. Vor einiger Zeit entwarf das Parfümeur-Ehepaar Herrich aus Dresden einen Raumduft für uns. Ich fragte es, ob wir daraus nicht ein Licht für 2024 machen können, ein kleines privates Leuchtfeuer der Hoffnung. GLAS ist eine Exclusivkreation aus ätherischen Ölen. Glas steht für wunderbare Eigenschaften: durchsichtig, ehrlich, ruhig, stark und trotzdem zerbrechlich bei falscher Anwendung – es steht für moderne, große Konstruktionen aber auch kleine Bauernfenster. Wonach riecht Glas? Mit GLAS für uns ist Herrn Herrich etwas gelungen, was wir bei ihm für fast nicht möglich gehalten hätten. Das Harte, der Geruch von Beton, Werkstätten oder Ruinen schwindet ins Organische und Fruchtig-Blumige der Mitte und wird zu einer ganz kalten Metall-/Ledernote in roher, feuchter Erde.

kerzen

 

Vorweihnachtszeit ist Bastelzeit. Gern verbringt Architekt Alexander Scholz mit seinen Kindern die langen Winterabende, um kleine selbstgemachte Geschenke mit Architekturbezug zu fertigen. Dies sind immer Gaben an unsere aktuellen Bauherren. In diesem Jahr waren es Papierweihnachtsbäume, sie kamen ebenso, wie die Kerzen GLAS in einer schönen handgefertigten Box. Auch gab es wieder den inzwischen fast zum Kult gewordenen Kalender mit Fotos der Tochter von Alexander Scholz.

baum

 

Was ein Architekt, der Flachdächer liebt, Braun und Holzbalken kategorisch ablehnt, mit Stahl, Glas, Holzlamellen, Beton streng geometrische Formen plant, mit seinen Kindern vor Weihnachten bastelt. Dies waren Familiengeschenke, aber auch für eine besondere Bauherrin...

haus

 

Endlich vollendet: der große Dachüberstand ist mit dem Findling mittels Krankette gegen Auftrieb gesichert, und der Wasserhahn hat seinen Wünschelrutenhalter ...

CHristian

 

Zum inzwischen sechsten Mal ist das Restaurant Dammmeisterei unter die beliebtesten in der Region gewählt

Zollbrücke

 

Schülerpraktikumsprojekt bei uns - Nachbau eines Klassikers - was selbst wir dabei lernten: dieser Stuhl verdient jeglichen Respekt , wir lieben Rietveld noch umso mehr. Und die Aufgabe: echter Denksport. Nikita analysierte die Konstruktion, fertige selbst technische Zeichnungen, fertige Schnittlisten und Bohrpläne und...und wir mussten nur acht Löcher beim Zusammensetzen neu anreißen, oder waren es 12? Das Minimodell auf dem Foto ist eine Vitra Miniatur.

Praktikum neu

 

Wenn ein König unsere Bauten besucht und belebt - es fühlt sich schon irgendwie cool an : © British Embassy/Ivana Ross-Brookbank und Ökodorf Brodowin

König-Charles-besucht-das-Ökodorf-Brodowin

 

Postkartenset - Neuauflage unseres Postkartensets für das Dammmeisterensemble Zollbrücke

Zollbruecke

 

Wir können Vieles, nur nicht Normal - Unsere neue Anzeigenkampagne

Anzeigen

 

Regionalität - ist in Wirklichkeit kein Werbeslogan. Ich predige es, seit ich Architekt bin. Es ist die Antwort auf Ausbeutung, Umweltzerstörung, Preispolitik der Megakonzerne und schließlich die Antwort für lebendige soziale Vernetzungen. Zwei der hier beworbenen Firmen sind seit Jahrzehnten unsere Bauherren, und einige der Bauten waren in der Auswahlliste der Architektenkammer beispielhafter Bauten zum Tag der Architektur.

Regionalität

 

Ostergrüße 23 - In diesem Jahr stellte uns die Berliner Fotografin Marit Beer ein Motiv zur Verfügung. Zu der "normalen" Postkarte gab es eine Edition von 30 signierten Pigment Prints.

Marit neu

 

Charles III - zu Besuch in unserem gerade fertig gestellten Hofladen im Ökodorf Brodowin und in der von uns gebauten Meierei / wenn sich KönigInnen für ökologische Belange einsetzen und mitarbeiten ist dies immerhin ein Zeichen: ein spannender Bogen zwischen einem bestimmten Damals und der Zukunft, die wir noch positiv beeinflussen können

Zeitung

 

Was wir lieben - In Brügge haben wir einen Handwerker kennengelernt, dessen Werk wir unbedingt erhalten wollen: Die Säulen des Ladens von Suzan sind frisch saniert, was fehlt ist die Farbe. Genau diese wollen weglassen, um im "Kunstmarmor" die Zeichen der Jahrhunderte zu belassen. In Kombination mit den goldenen Löwenkapitellen ein absolutes Novum. Mal sehen wie Brügge auf unsere Anfrage reagiert.

waswirlieben

 

BuchDruckKunst 23 - In Hamburg zeigen wir unsere mehrfach ausgezeichneten Designs im Bereich Communication Design

Buchdruckkunst

 

Um sich mal so richtig zu vermessen - Zollstöcke als Werbegeschenk sind üblich auf dem Bau. Wir hassen das. Aber noch nie hatten wir so viel Zuspruch, wenn wir zu Weihnachten Aufmerksamkeiten an Partner und Bauherren versenden, wie in diesem Jahr. Das Etui wurde von Frau Trommer handgefertigt: bezogen ist es mit echten Büttenpapier, welches Kreye Siebdruck mit Relieflack veredelte.

Zollstöcke

 

In erzgebirgischer Tradition- hat uns Tobias Rost (Rost´s Basteleien) den Anbau für Herrn Dr. Upmeier in Brodowin als Räucherhaus nachgebaut. Der Bauherr spielt schon wieder mit dem Feuer, währenddessen die Tochter einen verbrannten Kuchen aus dem Fenster hält. Die Miniauflage wurde zu Weihnachten an ausgesuchte Partner und natürlich an den Bauherrn verschenkt.

Räucherhäuschen

 

2022 - 20 Jahre ACD - In unserem diesjährigen Weihnachtsgruß haben wir ein Postkartenset als Werkschau versteckt.

Postkarten

 

Wieder ist ein von uns ausgestaltetes Restaurant unter den BESTEN. Herzlichen Glückwunsch an das Betreiberteam zur Auszeichnung.

News 13 Madels

 

Die Künstlerin Sophie Natuschke schuf 2010/2011 einen originalgrafischen Schutzumschlag für unseren Katalog „Für eine Landschaft“. Damals fertigte sie unendlich viele Studien, die nach über 10 Jahren einen enormen Charme versprühen. Wir überlegen, ob wir zum 20-jährigen Bestehen der ACD eine Grafikauflage der Darstellung unseres Baues für die Gedenkstätte Albrecht Daniel Thaer auflegen.

News 1 sNatuschke

 

In Berlin kommt man an den Bildern von Sandra Siewert eigentlich nicht mehr vorbei. Wir sind extrem stolz, dass sie unseren Bau der Meierei im Ökodorf Brodowin gemalt hat.

News 2 Siewert

 

Wir arbeiten mit den Bauherren: Ludolf von Maltzan (GF des Ökodorf Brodowin) beim 1:1 umsetzen seiner Idee auf Pappe am Bau und das fertige Produkt

News 3a Maltzan

 

Architektur und Bildung: Vor den Sommerferien fand im Gymnasium Strausberg im Rahmen der Projektwoche ein Workshop zur Nachhaltigkeit statt. Wir waren von den jungen Erwachsenen eingeladen worden, um über Nachhaltiges Bauen zu sprechen. Themen waren Lebensmodelle, Klimawandel, die Macht der Baustoffindustrie, alternative Bautechniken, Recycling, Solartechnik, Wassermanagement, Wärmepumpen und umweltfreundliche Baustoffe als natürlich auch die Möglichkeit, im Handwerk Fuß zu fassen …

News 3 Strausberg

 

Energiewende: Zur Zeit bauen wir unser erstes Dach, welches mit Solarpaneelen eingedeckt wird; nicht nachgerüstet sondern in Form von Dacheindeckungspaneelen.

News 4 Solar

 

Wir bauen derzeit am Hofladen im Ökodorf Brodowin.

News 5 Hofladen

 

Wenn für uns das Feuer angeheizt wird. Schlosser Oliver Labod fertigt für uns einen überdimensionalen Haken.

News 6 Haken

 

Zu Besuch bei der Steinzentrale: Immer wieder sind wir auf der Suche nach tollen Produkten für unsere Bauherren – bei der Steinzentrale gibt es eine faszinierende Auswahl an Backsteinen inklusive inzwischen seltener Veredelungen.

News 7 Steinzentrale

 

Wir waren beim Zukunftstag 22 dabei: Was uns der Umgang mit den jungen Menschen immer wieder zeigt, ist, das diese Generation eine Meinung hat, dass sie möchte, mehr als nur Computerspiele, das sie unseren Vorurteilen widerspricht, dass sie Liebe, Gespräche und Diskurse benötigt, dass sie innovativ ist, das sie Halt braucht.

News 8 Zukunftstag

 

Unsere eigene Röstung: Es ist unsere Tradition, zu Weihnachten und Ostern, uns bei Bauherren und wichtigen Partnern mit einem Gruß oder einem kleinen Geschenk zu bedanken.

In diesem Jahr nun haben wir uns einen kleinen, alten, dekadenten Wunsch erfüllt. Wir haben schon über eigenen Tee und eigene Wurst nachgedacht, es steht im Büro auch schon der erste Entwurf eines eigenen Raumduftes von Uwe Herrich im Regal. Nun hat es geklappt: Wir haben eine eigene ACD Espresso-Röstung. Geholfen hat uns Marcus von Kaffeeklappe Meißen. Eine kleine, feine Rösterei, deren edle Röstungen man auch in der Mall of Berlin bekommen kann.

Der Espresso der Rösterei Kaffeeklappe ist ein Spezialitäten Kaffee welcher in einem Giesen Trommelröster von Marcus geröstet wurde. Die Rösterei Kaffeeklappe in Meißen kauft je nach Situation im Direktbezug von den Kaffeeplantagen, derzeit von verschiedenen brasilianischen Kleinbauern und einer Frauenkooperative aus Mexiko. Fairer und edler geht es nicht.

News 9 Espresso

 

Architektur ist Arbeit von Arbeitern: Der Zimmermann Christian

News 9a Zimmermann

 

Der Parfumeur Uwe Herrich aus Dresden arbeitet für ACD an einem Raumduft: GLAS.

News 10 Raumduft

 

Ukraine: Wir wollen auch helfen

News 15 Ukraine 

Unser Weihnachtsgeschenk 2021: Der diesjährige Brandenburgische Kunstpreisträger Hans Jörg Rafalski liess uns für unsere Bauherren und Partner eine Sonderedition seiner Fotografien fertigen.

News 11 Weihnachtsgeschenk

 

Der diesjährige Weihnachtsgruss: eine Karte aus Acrylglas

News 12 Weihnachtsgruss

 

Zum 50. Geburtstag - gratuliert dann sogar die Architektenkammer und die Handwerkskammer

50neu

 

Unsere neue Internetseite - Nun füllen wir diese neue Präsenz langsam mit Leben für Sie

Internetseite

 

2020 fiel der Tag der Architektur den CORONA Auflagen zum Opfer, deshalb durften wir 2021 zwei Objekte präsentieren: das Verwaltungsgebäude mit Hofladen und Veranstaltungssaal im OG der Hemme Milch in Schmargendorf und das Hofensemble von Katharina Manohr. Wir waren erstaunt, wie groß das Interesse an alten Bautechniken ist. Auf bestimmte Fragen waren wir gar nicht vorbereitet. Alte und alternative Bauweisen und -formen erfreuen sich einer enormen Attraktivität: vom Backstein und seinen Kalkfugen bis hin zum Lehmbau und alternativen Lasuren wurde viel diskutiert und gefachsimpelt.

hemme

 

manohr

 

Richtfest auf dem Land mit leckeren selbst gemachten Spezialitäten: für Zimmerleute immer ein Highlight

Richtfest

 

Dieses Mal GOLD. Wir waren schon zweimal für den Designpreis der Bundesrepublik nominiert: als die Nachricht kam: Gewinner / GOLD konnten wir es kaum fassen. Das von uns konzipierte Buch selbst ist schon sehr trickreich, aber es wurden auch zwei sehr opulente Sonderausgaben aufgelegt, die das Konzept des"Buches im Buch" auf andere formelle Weise erweiterten.

designawarddino

 

Für den Japaner Yamamoto Masao konzipierten wir ein Buchobjekt, welches sich multidimensional entfalten kann : es erhielt die Ehre der Anerkennung beim Deutschen Fotobuchpreis

fotopreis

 

Die Nominierung zum Deutschen Handwerkerpreis ist wie ein Ritterschlag für den Umgang und die Kommunikation mit denen, die die Architektenversion eigentlich tatsächlich umsetzen, wirklich werden lassen. Uns wurde die Ehre für das denkmalgeschützte Dammmeisterensemble zuteil.

zdh

 

Designtage Brandenburg: Architekt Alexander Scholz hielt einen Vortrag über die zum Teil komplizierten Buchobjekte, die in den letzten zwei Jahrzehnten realiert wurden

designpreis2

 

Preisverleihung zum Brandenburgischen Designpreis im Nikolaisaal Potsdam durch Minister Gerber : der Designpreis ist eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg

designpreis

 

Zum Tag der Architektur 2015 wurden wir regelrecht von Interessierten und Kollegen überrannt. Der experimentelle Anbau an ein Haus der 50er Jahre lud auch hier wieder zu vielen Pro- und Kontra Diskussionen ein.

walter

 

Geborochene Poesie Uckermark : Ein Herzenprojekt, welches wir mit den Künstlern aufwendig mit originalem Siebdruck und Fotografien in Handbuchbinderarbeit umsetzten, wurde zum Deutschen Fotobuchpreis nominiert.

uckermark

 

Es ist das größe Fotobuch im Handel : nominiert zum Deutschen Fotobuchpreis.

jock

 

Eines unserer coolsten Projekte : ein High-Tech-Glaskubus unter das Dach einer alten DDR-Bergehalle geschoben. Wir nennen es den "Tempel der Arbeit" - in der Auswahlliste zum Bundesweiten Tag der Architektur

brodowin

 

GOLDmedaillie für ein Buch über Hautkrankheiten : auch hier haben wir alle Möglichkeiten, Handwerk und Design im aufregendem Kontext des Themas zu kombinieren ausgeschöpft

gold

 

Für Designer oder Kreative ist der iF Design ein Ritterschlag. Zudem schaffte das Buch von William Blake es auch in die Auswahlliste zum Deutschen Designpreis

if

 

Mehr Fantasie als Geld standen uns für dieses Projekt zur Verfügung. Aber immer, wenn wir für Kinder planen dürfen, geht mit uns die Fantasie durch. Hinter der neuen Fassade und der animierenden Farbgestaltung steckt eine DDR-Einfeldhalle. Zur Einweihung inklusive Präsentation zum Bundesweiten Tag der Architektur kam sogar ein ehemailger Professor vom Architekt Alexander Scholz und fand lobende Worte gegenüber dem Amtsdirektor Frank Ehling.

turnhalle

 

2003 waren wir wieder mit zwei Objekten zum Bundesweiten Tag der Architektur vertreten. Natürlich machte das extrem stolz. Einmal zeigten wir die Sprengwerksanierung einer alten Feldsteinbauernscheune und zum anderen den Ausbau eines alten Stallgebäudes zur Galerie mit Künstlergästewohnung.

tda

 

 

In der Galerie Vevais zeigten wir 2003 im Rahmen des Tages der Architektur eine kleine Architekturwerkschau

vevais

 

Das Stahl-Informations-Zentrum sprach dem Büro ACD GmbH eine Anerkennung für den vielfältigen Umgang mit dem Material Stahl aus: präsentiert hatten wir das Konzept für Hängende Gärten zwischen Neubaublöcken aus DDR-Zeiten zur Belebung des städtebaulichen Umfeldes und Schaffung einer neuen Lebensform, das Fassadenverkleidungssystem "DIE LAMELLE" und das Möbeldesign OBSTSTIEG

stahlpreis1

stahlpreis2

stahlpreis3

 

2002 war das Büro ACD zum allerersten Mal beim Bundesweiten Tag der Architektur dabei : Und dies gleich mit zwei Projekten, einmal mit dem allerersten, autarken Projekt als Planerteam und zugelassenes Architekturbüro. Die Bauherrin Frau Lore Beusch, voller Stolz, lud die Gäste zu einem sehr schönen Hoffest auf ihr gerade fertiggestelltes Ensemble aus Fachwerkhaus und Mini-Orangerie, ...

Beusch

 

... und zum anderen machte sich die Architektenkammer für das verfallende Denkmal in Zollbrücke, dem Dammmeisterensemble stark : Planer Alexander Scholz päsentierte seine Studie zur Sanierung und Ausbau im Dammbohlenhaus mit einer kleinen Ausstellung. Es kamen auch prominente Gäste wie z.B. Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern ... dieser Tag der Architektur wurde zum "Startschuss" für weitere Aktivitäten zur Erhaltung des Wahrzeichens im Oderbruch.

Ausstellung

 

Bauten und Projekte

 

 

kunstspeicher

 

 

oderbruchmuseum

 

Theater und Lyrik sind Herzenssachen des Architekten Alexander Scholz. Aus dem Langgedicht EISENBAHN wurde dank dem Designerteam Die Typonauten ein Buch, welches zu den Schönsten in Deutschland 2002 durch die Stiftung Buchkunst gekürt wurde. Der Preis wurde zur Buchmesse in Frankfurt/Main übergeben.

Eisenbahn

Menu